Jugendliche sehen die Stimme als “besser geeignet” für Erwachsene (Studie)

Das Social Media-Verhalten heute – vor allem bei Jugendlichen – hat nach einer neuen Umfrage von Ericsson ConsumerLab, einem Strategie-, Marketing- und Produktmanagement-Unternehmen der Ericsson Group, starke Auswirkungen auf die zukünftige Entwicklung mobiler Geräte und Technologien.

Hier sind einige der wichtigsten Highlights aus der Umfrage, wie Jugendliche sehen und definieren soziale Medien in ihrem Leben

Eine große Kluft zwischen Teenagern und älteren mobilen Benutzern könnte bis hin zu Texting versus Voice Calling kommen. Wie bereits erwähnt, Teenager lieber Treffen von Angesicht zu Angesicht, aber SMS ist wirklich ihre Lieblings-Alternative für die Kommunikation, da sie nicht “unterbrechen den Fluss ihres Lebens.”

Lustig genug, berichtet Ericsson auch, dass sie die Sprachanrufe als etwas ansehen, was die Erwachsenen tun – nicht sie. Wieder einmal soviel für dieses uralte Stereotyp von Teenagern, die ihre ganze Zeit mit dem Telefonieren vergeudet haben.

Ericsson ConsumerLab Senior Advisor Ann-Charlotte Kornblad erklärte in dem Bericht, dass dies daran liegen könnte, dass Verhaltensweisen (und vermutlich Einstellungen und Interessen) sich ändern, wenn Menschen unterschiedliche Lebensphasen betreten

Während sie älter werden, beginnen Jugendliche, Kommunikationswerkzeuge auf die gleiche Weise wie Erwachsene zu benutzen. Sie werden weiterhin “ihre” Werkzeuge wie SMS, Facebook und Video-Chat verwenden, aber gleichzeitig verstehen sie die Notwendigkeit, Stimme und E-Mail zu nutzen, wenn sie in die nächste Phase ihres Lebens umziehen.

Ein Beispiel dafür könnten die Geräte selbst sein. Ericsson stellte fest, dass 13-Jährige viel mehr daran interessiert sind, ein Smartphone zu bekommen, während es für die 17-Jährigen nicht viel gibt, wenn es um die Eigentumsrechte an Smartphones oder Mobiltelefonen geht.

Die Studie basiert auf den Antworten von ca. 2.000 Befragungsteilnehmern, um eine repräsentative Stichprobe von 20 Millionen Menschen zwischen 13 und 17 Jahren zu erreichen. Ericsson stellt, dass die Probe soll die Jugendlichen in den Vereinigten Staaten widerspiegeln, aber dass das Verhalten berichtet ist auch ähnlich wie ihre Kollegen in vielen anderen Ländern.

? CommBank Partner mit Barclays für mobile Zahlungen, fintech Innovation

Das Hyperledger-Projekt wächst wie gangbusters

ANZ Bank zu shuffle Tech Executive Deck

Ein Teenager-Verhältnis beginnt mit einem veränderten Facebook-Status.Wenn Ihr Facebook-Beziehungsstatus zu “in einer Beziehung” oder “Single” wird nun von Freunden als offizielle Erklärung gesehen – kein Witz oder etwas abgebürstet werden Noch bevorzugen Sie potenzielle romantische Partner von Angesicht zu Angesicht.

Young Professionals mehr bereit, IT-Regeln zu brechen: Cisco, Senden von Tweets skyward: Ballons und HP’s festliche Kampagne, Student Designer sichert Investition für iPhone-App Summly, iProtest: Streaming zu Hashtags, eine Studie des studentischen Aktivismus (Teil 1), Mehr als die Hälfte von Amerikaner denken, dass wir nie papierlos gehen (Umfrage)

Banken, Banken, Banken, Banken, Banken, Banken, Banken, Banken, Banken, Banken, Banken, Banken, Banken, Banken, Banken, Banken und Finanzdienstleistungen

Visum, um Blockchain-System für internationale Geldtransfers zu testen