Premierminister Modi woos US-Technologie-Unternehmen auf Indien, nicht China konzentrieren

Indiens Narendra Modi mit Facebooks Mark Zuckerberg …, Foto: Presseinformationsbüro, Regierung von Indien, Microsofts indisch geborener CEO Satya Nadella hat angeboten, Internetverbindung zu 500.000 von Indiens Dörfern zu bringen, wird Sundar Pichai, der in Indien geborene CEO, werden Bieten High-Speed-öffentliche Wi-Fi in 400 Bahnhöfen in ganz Indien, während Qualcomm Paul Jacobs kündigte eine $ 150.000.000 Fonds zur Förderung der indischen Start-ups. Dies waren drei der Erfolge von Narendra Modis zweitägigem Besuch im Silicon Valley, der ersten von einem indischen Premierminister in mehr als 30 Jahren.

Modi arbeitete mit Mark Zuckerberg auf dem Campus von Facebook, tourte mit Tesla Motors, SAP und Googleplex zusammen mit Satya Nadella, Apples Tim Cook und dem Salman Khan der Khan-Akademie und veranstaltete ein digitales Indien-Abendessen mit Satya Nadella (Microsoft), Sundar Pichai (Google), Shantanu Narayen (Adobe), Paul Jacobs (Qualcomm), John Chambers (Cisco) und 350 weitere Unternehmer. Unter anderem.

Nach Angaben der Khaleej Times, “Ministerpräsident Modi auch eingeladen Apple, um eine Fertigungsstätte in Indien und seinem CEO Tim Cook reagiert positiv reagiert, sagte indischen Beamten”. Ich würde nicht darauf wetten, dass ein kommen, aber ein Teil der Digital-Indien-Strategie ist es, Elektronik-Importe auf Null bis 2020 zu reduzieren.

Modi sagt, dass Digital-Indien “ein Unternehmen für die Verwandlung Indiens auf einer Skala ist, die möglicherweise in der menschlichen Geschichte unübertroffen ist.” Wie üblich in diesen Fällen geht es darum, das Internet breit zugänglich zu machen, staatliche Dienstleistungen online zu stellen und Arbeitsplätze und Reichtum zu schaffen, die Start-ups schaffen. Aber Modi hat einen seiner Vorteile ausgenutzt, dass US-Technologie-Unternehmen bereits Tausende von Indianer-Arbeitnehmer, darunter mehrere CEOs haben.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Indien einen riesigen potenziellen Markt, mit seinen 1,3 Milliarden Bevölkerung zweitens nur Chinas darstellt. Allerdings ist das chinesische Internet staatlich kontrolliert und hat Zugangsschranken, während Modi eine virtuelle Begrüßungsmatte festlegt. Dies bedeutet nicht, alles wird reibungslos gehen – weniger beunruhigend als China ist nicht viel von einem Verkaufsargument – aber zumindest Probleme können verhandelbar sein.

Erfolg ist möglich. Indien ist bereits Facebooks zweitgrößter Markt, mit mehr als 125 Millionen Nutzern, und Zuckerbergs internet.org-Projekt hofft, Millionen hinzuzufügen. Es ist auch der größte Markt für das WhatsApp Messaging-System von Facebook. Das ist ein guter Anfang in einem Land, in dem noch keine Milliarden Menschen online sind.

Nach Angaben von Reuters sagte Modi: “(Indien) ist von Schriftstellen zu Satelliten übergegangen, die Welt hat begonnen zu glauben, dass das einundzwanzigste Jahrhundert zu Indien gehört.”

Natürlich, Modi sagt Silicon Valley techies, was sie hören wollen. Ich denke, die meisten von ihnen – abgesehen von, vor allem, Bill Gates – wahrscheinlich glauben, dass Armut und Indiens massiven sozialen, religiösen und Kaste Probleme gelöst werden können, wenn mehr Menschen haben Smartphones mit Internetzugang. In der Tat, kein Zweifel, dass einige Verbesserungen bringen wird. Aber ich erwarte, dass es auch die Probleme Indiens für Außenseiter und rebellische Insider sichtbarer macht.

? Reliance Jio rockt indischen Telekom mit günstigen Daten und freie Stimme

Flipkart und Paytm werden sofort Rivalen, Einstellung Bühne für E-Commerce-Schlacht

Warum die Chinesen den indischen Wandermörder in ein Einhorn verwandelt haben und was WhatsApp daraus lernen kann

Die überarbeitete Ertragsberatung von Cognizant schüttelt durch die indische IT

E-Commerce, Flipkart und Paytm zu Instant-Rivalen, die Bühne für E-Commerce-Schlacht, Start-Ups, Warum die Chinesen haben Indiens Wander-Boten in ein Einhorn und was umgewandelt WhatsApp kann von ihr lernen, IT-Prioritäten, Cognizant die revidierte Ertragsberatung sendet Schauer durch indische IT