Qualcomm beschuldigt, die Marktposition in China auszuschöpfen

Qualcomm wird in China wegen angeblicher Überladung und Ausnutzung seiner Marktposition untersucht, die den US-Chipmaker mit Geldstrafen von über 1 Milliarde US-Dollar sehen kann.

Chinas nationale Entwicklungs-und Reformkommission (NDRC) sagte, dass es Beschwerden von Organisationen erhalten hatte, dass Qualcomm zitierte höhere Preise für den chinesischen Markt im Vergleich zu anderen Märkten, nach einem Reuters-Bericht am Mittwoch. Die Beschwerden führten zu einer Untersuchung des in San Diego ansässigen Unternehmens, das sowohl Einnahmen aus seinem Chipsatzverkauf als auch seine Technologie in Smartphones generiert. Dazu gehören Lizenzgebühren, die sie von Netzwerkdienstleistern für die Nutzung ihrer Patente erhält, auch wenn sie keine Qualcomm-Chips verwenden.

“Wir erhielten Berichte von relevanten Verbänden und Unternehmen, dass Qualcomm seine marktbeherrschende Stellung im Markt missbraucht und diskriminierende Gebühren erhebt”, sagte Xu Kunlin, Chef des NDRC-Antimonopols und Preisüberwachungsbüros gegenüber Reportern in Peking.

Der Markt Watchdog sagte, dass es überquert Qualcomm Peking Hauptsitz und Shanghai Büros im November, und war in Kontakt mit den Unternehmen die zuständigen Beamten. Qualcomm-Sprecherin Christine Trimble sagte gegenüber Reuters, dass sie mit den Behörden in China zusammenarbeite, was fast die Hälfte des Gesamtumsatzes des Unternehmens ausmacht.

Laut dem Bericht, China Mobile Communications Industry Association hatte eine Beschwerde gegen die Chipmaker für Überladung Unternehmen für die Verwendung ihrer Patente eingereicht.

Die chinesische Regierung hatte Anti-Monopol-Sonden gegen den Chiphersteller im vergangenen November und NDRC im Dezember ins Leben gerufen, behauptete, es habe “wesentliche Beweise, gegen Qualcomm gesammelt”.

Unter Chinas Anti-Monopol-Gesetzen sieht sich Qualcomm, wenn er schuldig befunden wird, mit Geldbußen von 1 bis 10 Prozent seines Umsatzes im Vorjahr. Der Chiphersteller hatte einen Umsatz von 12,3 Milliarden US-Dollar in China für sein letztes Geschäftsjahr, Ende September, erzielt. Für das erste Quartal 2014 erzielte Qualcomm einen Nettogewinn von 1,88 Milliarden US-Dollar mit einem Ergebnis von 1,09 US-Dollar pro Aktie.

NDRC sagte, es war auch in Gesprächen mit einem anderen U.S. Tech-Anbieter, InterDigital, in einer separaten Anti-Monopol-Untersuchung über eine mögliche Siedlung. Das Unternehmen hält Patente für drahtlose Geräte und Netzwerke.

Nach Reuters, würde jede Regelung wahrscheinlich auch Geldbußen sowie Vereinbarungen zur Verringerung der Patentlizenzgebühren für die Verbraucher in China.

Intel startet Prozessoren der 7. Generation, um 4K UHD in die Massen zu schieben

Vision und neuronale Netze Antrieb Nachfrage nach leistungsfähigeren Chips

Nvidia startet virtuelle GPU-Überwachung, Analytics

Prozessoren: Intel startet Prozessoren der 7. Generation, um 4K UHD auf die Massen zu schieben, Prozessoren, Vision und neuronale Netze steigern die Nachfrage nach leistungsfähigeren Chips, Datenzentren, Nvidia startet virtuelle GPU-Überwachung, Analytics, Hardware, AMD schlägt gegen Intel-Dominanz mit Zen

AMD schlägt gegen Intel-Dominanz mit Zen zurück