Roma zu Hause NBN Satelliten-Anlage

Roma, Queensland, wird Heimat einer Bodenstation für die NBN (National Broadband Network) Satelliten-Service.

NBN Co plant, eine einstöckige Anlage mit zwei 13,5m Satellitenschüsseln in Roma zu bauen, die bis 2015 in Betrieb gehen soll.

“Roma ist ideal gelegen, um eine zentrale Rolle bei der Bereitstellung besserer Breitband für das Outback spielen”, sagte NBN Co Satelliten-Programmdirektor Matt Dawson in einer Erklärung.

Er zitierte das Klima und die Nähe zu einer zuverlässigen Stromversorgung und einer anderen Infrastruktur als Gründe, warum der Standort ausgewählt wurde.

Insgesamt werden zehn Stationen als Teil des langfristigen Satellitendienstes der NBN bereitgestellt, um Breitbandanschlüsse außerhalb des Netzwerkfasernetzes und der festen drahtlosen Basisstation zur Verfügung zu stellen. Weitere Standorte für die Bodenstationen gehören Geeveston in Tasmanien, Ceduna in Südaustralien und Wolumla und Bourke in NSW.

Der Bau der Bodenstation in Roma unterliegt nach wie vor den lokalen Entwicklungsgenehmigungen.

Chorus kündigt Gigabit-Speed-Breitband über Neuseeland

NBN wird Australien in eine “Führungsposition” bringen: Bill Morrow

Telstra sucht 120 freiwillige Entlassungen aufgrund von SDN-Reskilling

ACCC sucht Beiträge zu Wettbewerbseffekten von OTT, NBN, mobilen Daten