Salesforce Benioff kartiert “die Kundenrevolution”

SAN FRANCISCO – Salesforce.com (und sein Kundenstamm) befinden sich auf der Spitze einer großen Verschiebung in ihrer kollektiven Mission, so CEO Marc Benioff.

Für jedermann, der die Business-Technologie-Branche bereits eng begleitet, ist das Thema “Internet aller Dinge” ziemlich vertraut.

; Salesforce.com steigert Marketing-Cloud mit Social.com

Es war das gleiche Konzept, dass Benioff Summen auf dem CRM und Cloud-Riesen Kunden-und Medien-Event im Palace Hotel am Dienstag Morgen hatte.

“Mein Auto ist im Netz, mein Kühlschrank ist im Netz, meine Kamera ist im Netz”, witzelte Benioff.

Mein Auto ist im Netz. Mein Kühlschrank ist im Netzwerk. Meine Kamera befindet sich im Netz “, witzelte Benioff und drängte darauf, dass das Internet aller Dinge unser persönliches Leben und unsere Arbeitsweise verändert.

In der gleichen Weise wie das “soziale Unternehmen” und die “soziale Revolution” schlug Benioff einen neuen eingängigen Moniker für diese neueste technologische Verschiebung vor: “Die Kundrevolution.

Für Salesforce ist diese neue Ära durch sieben Veränderungen zustande gekommen: Social, Mobile, Big Data, Community, Apps, Cloud und Vertrauen.

Diese unglaubliche neue Welt ist auf dem Herzen aller unserer Kunden “, sagte Benioff,” Dies ist das Gespräch, das jeder haben will.

Zum Beispiel zitierte Benioff einen IDC-Bericht, der große Daten projiziert, um 450 Milliarden Transaktionen pro Tag bis 2020 zu ermöglichen.

“Was wäre, wenn mein Jet-Motor mit mir reden könnte, und was würde er sagen?” Fragte Comstock.

General Electric Chief Marketing Officer Beth Comstock gefolgt, bemerkt in einem Video-Clip, dass soziale ist nicht nur helfen, verbinden Mitarbeiter und Kunden, sondern auch Kunden und Mitarbeiter an Maschinen.

Wie vermarkten Sie Kunden, wenn sie überall sind, wie Sie Service-Kunden, wenn sie überall sind, wie verkaufen Sie als Team mit Ihren Kunden, wie bauen Sie eine Kunden-Plattform? du arbeitest?

“Was wäre, wenn mein Jet-Motor mit mir reden könnte, und was würde er sagen?” Comstock fragte, dass soziale und große Daten zusammenarbeiten können Fragen beantworten, die nie für möglich gehalten wurden.

Aber am Ende des Tages, schlug Benioff vor, dass die Technologieänderungen nicht so wichtig sind angesichts der letzten auf dieser Liste: Kundenvertrauen.

Die allgemeine Idee der Salesforce-Veranstaltung am Dienstag war, um ihre Kundschaft zu predigen, dass diese “Customer Revolution” bedeutet, dass sie zu überdenken müssen Business-Modelle aus der Perspektive des Kunden.

Um eine kundenorientierte (oder sogar “kundenorientierte”) Firma zu werden, sagte Benioff, dass Entscheidungsträger die folgenden fünf Fragen beantworten müssen

Social Enterprise, LinkedIn enthüllt seine neue Blogging-Plattform, CXO, Wer beeinflusst CIOs? Hier ist die Top 20, Apple, Twitter-Reaktion auf die Apple-Launch, Social Enterprise, Micro-influencers verändern die Art und Weise Marken machen Social-Marketing nach neuen Bericht

Natürlich hat Benioff diese Fragen mit einer Reihe von Produkten aus dem Salesforce.com Portfolio, einschließlich Social.com beantwortet.

Die Social-Ad-Kampagnen Herausgeber ist die neueste Ergänzung der Marketing-Cloud, die auf Dreamforce 2012 im September als die Verwirklichung der Salesforce die Übernahmen von Buddy Media und Radian6 debütierte.

LinkedIn stellt seine neue Blogging-Plattform vor

Wer beeinflusst CIOs? Hier ist die Top 20

Twitter Reaktion auf die Apple-Launch

Mikro-influencers ändern die Weise, die Marken soziales Marketing entsprechend neuer Report tun